HOME

ÜBER UNS

ALLGEMEINES

ANMELDUNG

UNSERE RÄUME
STELLENANGEBOTE
KONTAKT
IMPRESSUM
Datenschutz
Evangelischer
Kindergarten
Innenstadt e.V.
Dänzergasse 2
93047 Regensburg
Telefon 0941 / 566377


Pädagogische Grundhaltung

Erziehung bedeutet für uns, Kinder in ihrer Entwicklung zu einem selbstzufriedenen und selbsttätigen Menschen, liebevoll zu begleiten und zu unterstützen. Unsere Arbeit orientiert sich am Situationsansatz, diesen ergänzen wir durch Offene Arbeit. Kinder dürfen bei uns durch Beteiligung, Mitgestaltung und Mitbestimmung. Akteure ihrer eigenen Entwicklung sein.
Unsere Arbeit stützt sich auf einen ganzheitlichen Ansatz, der als Ziel einen freien, denkenden und selbsttätigen Menschen hat.



Methoden unserer pädagogischen Arbeit

Freispiel
Ein wichtiger Teil unserer Arbeit mit den Kindern ist das Freispiel. Hier können sich die Kinder mit selbstgewählten Spielpartnern, an einem selbstgewählten Ort, mit einer selbstgewählten Tätigkeit beschäftigen. Das Freispiel ist die Zeit, in der das Kind die meisten Impulse für seine Entwicklung in allen Basisbereichen erlebt/bekommt.

Projektarbeit
Eine Form der Arbeit mit den Kindern ist in unserer Einrichtung die Projektarbeit.
Projektarbeit heißt, dass die Kinder aktiv an der Gestaltung des Kindergartenalltags beteiligt sind. Durch Beobachtung und Gespräche mit den Kindern entsteht ein Projektthema. Es kann auch vorkommen, dass wir ein Thema vorgeben, weil es sich z.B. im Jahreskreis begründet.
Die Kinder sind aber immer aktiv an der konkreten Umsetzung beteiligt. Bei Kinderkonferenzen werden Vorschläge und Ideen zum Thema gesammelt und die Kinder dürfen Materialien dazu mitbringen.
Projektarbeit ist immer ganzheitliches Lernen, alle Entwicklungsbereiche werden gefördert. Bei Projekten sind es immer kindbezogene und v.a. für die Kinder gerade aktuelle Themen, so dass immer von einer hohen Motivation der Kinder ausgegangen werden kann.
Bei Projekten erleben Kinder sich als selbstwirksam und als aktive Gestalter von Zeit und Raum. Dies stärkt Selbstbewusstsein und Selbstständigkeit.
Projektarbeit ist eine sehr kindzentrierte Form der Arbeit.

Partizipation – Kinder reden mit
Partizipation wird bei uns ein immer größerer Bestandteil in der pädagogischen Arbeit, denn Kinder haben Rechte! Ein Recht auf Mitsprache, Mitwirkung und Beteiligung. Damit die Kinder ihre Rechte in Anspruch nehmen können, sind wir als Erzieher gefragt, wie wir es den Kindern im Kindergarten ermöglichen können, diese Rechte umzusetzen. Auch in unserer Einrichtung wird Partizipation, durch das offene Konzept, schon durchgeführt und mit den Kindern gelebt. Egal ob im Freispiel, bei Projekten, Raumgestaltung und natürlich in Kinderkonferenzen, überall hier erfahren die Kinder das Recht auf Partizipation.

Die Kinder haben verschiedene Möglichkeiten sich aktiv zu beteiligen:
Kinderkonferenz / Wochenreflexion / Themenauswahl und Projektmitgestaltung
Freispiel / Mittagessen / Hauswirtschaftlicher Bereich / Patenschaften / gleitende Brotzeit usw.

Angebote
Unsere Angebote orientieren sich an aktuellen Themen und am Jahreskreis. Die Angebote finden in Teilgruppen (max. 12 Kinder) statt.



Portfolio

In dem Portfolio Ihres Kindes werden die unterschiedlichsten Dinge der Kindergartenzeit zusammengetragen (Fotos von unterschiedlichen Aktivitäten, Selbstporträt, Ich werde älter, Wie groß bin ich…). Am Ende der Kindergartenzeit bekommt Ihr Kind sein Portfolio geschenkt und besitzt dann eine Erinnerung seiner Kindergartenzeit. Die Portfolios sind den Kinder frei zugänglich und können jederzeit »gelesen« werden.
Gedacht ist, dass Kinder, Erzieher und Eltern an der Entstehung des Portfolios mitarbeiten.



Übergang vom Kindergarten in die Grundschule

Die Schulvorbereitung beginnt mit Eintritt in den Kindergarten. In den drei Jahren Kindergartenzeit findet eine außergewöhnliche, aber seit Jahrzehnten normale Entwicklung vom Kleinkind zum Schulkind statt, die wir als pädagogisches Personal altersunabhängig die gesamte Kindergartenzeit begleiten und unterstützen.
Alle Vorschulkinder werden in ihrem letzten Kindergartenjahr im Maxiclub aufgenommen. Im Rahmen dieser Aktion werden die »Großen« verschiedene Aktionen und Projekte erleben, z.B. Verkehrserziehung mit der Polizei, Schultüten basteln, Besuch der Bücherei und noch vieles mehr.



Was es sonst noch gibt

» Gemeinsame Brotzeit
» Spielzeugtag
» Obstkorb
» Geburtstagsfeiern
» verschiedene Feste
» Gottesdienste
…und vieles mehr

…und vieles mehr